Klassen 4 a und 4 b besuchten das Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel

Die Schüler des vierten Schuljahres besuchten das Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel, mit dem unsere Schule schon seit Jahren Kontakte pflegt. Pater Placidus und Pater Justinus zeigten den beiden Klassen das Kloster. Hierbei haben neben Kreuzgang, Kapitelsaal ("Abstimmungszimmer") und Bibliothek die beiden Schildkröten im Innenhof das besondere Interesse der Mädchen und Jungen gefunden. Pater Justinus feierte mit den Besuchern eine feierlilche Messe zum Fest der Apostel Petrus und Paulus. (29.09.2016)

Fahrt des 3. und 4. Schuljahres nach Essen-Werden

Am Fest des heiligen Antonius, am Montag 13. Juni 2016  feierten die Schüler des dritten und vierten Schuljahres in der Lucius-Kirche von Essen-Werden eine Heilige Messe. Den Gottesdienst leitete Pater Andreas Wüller OCist vom Zisterzienser-Kloster Bochum-Stiepel. In dieser Schulmesse, die den feierlichen Abschluss des Religionsunterrichts in der Grundschule darstellt, wurden wir die Jungen und Mädchen des vierten Schuljahres zum ersten Mal verabschiedet. Abenteuerspielplatz und Eisdiele fielen leider dem Regen zum Opfer. Die Schifffahrt auf dem Baldeneysee von Werden nach Kupferdreh fand statt. Unterwegs klarte es auf und die Wolken verzogen. (14.06.2016)

Klassen 3 a und 3 b waren in Kevelaer Die Mädchen und Jungen des 3. Schuljahres machten nach der Schulkommunion eine Dankwallfahrt mit Kaplan Sven C. Scholven und ihren Lehrerinnen zum Marienwallfahrtsort Kevelaer am Niederrhein. Nach einer Heiligen Messe lernten die Schüler  eine Hostienbäckerei und das Wallfahrtszentrum kennen. Das Herz der Wallfahrt bildet ein kleines Andachtsbildchen der Luxemburger Schutzmantel-Madonna, für das auf Wunsch der Gottesmutter von Kaufmann Hendrik Bussmann 1642 ein Bilderstock in der Nähe eines Hagelkreuzes gebaut wurde. Maria gilt in Kevelaer als Trösterin der Betrübten. Zu ihr pilgern jedes Jahr über 800.000 Pilger aus verschiedenen Ländern. Kevelaer gilt als der größte Marienwallfahrtsort Nordwest-Europas und ist nach Altötting in Bayern der bedeutendste in Deutschland. Hier beteten im Mai 1987 Papst Johannes Paul II. und einige Monate später im Oktober Mutter Teresa.

  Fotos der Wallfahrt 2015 ▲


Fotos der Wallfahrt 2014 ▼

Weitere Fotos aus Kevelaer. Wegen des feuchten Wetters zum Schluss des Ausfluges musste ins Archiv gegriffen werden.

Wanderung nach Neviges mit Schülern der Klasse 3 a

Über Berg und Tal quer durch das Hattinger Hügelland und durch Windrath wanderten Schüler der Klasse 3 a und Gäste zusammen mit Klassenlehrer Berg und Schulleiter Lück nach Neviges. Hier wurde der bekannte Marien-Dom besichtigt. Der Besuch einer Eisdiele rundete die anstrengende Wanderung verdientermaßen ab. (12.09.2015)

4. Schuljahr besuchte Synagoge in Bochum

Die Mädchen und Jungen des vierten Schuljahres besuchten die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen. Bereits im dritten und vierten Schuljahr hatten die Schüler zum Gedenken an die Reichspogrom-Nacht  des 9. November 1938 das Synagogen-Denkmal in der Nähe unserer Schule und den jüdischen Friedhof der früheren Jüdischen Gemeinde Hattingen besucht. (18.06.2014)

Stadt Hattingen
Schulträger Hattingen

Kath. Weiltorschule
St. Franziskus

Bahnhofstr. 17 – 19

45525 Hattingen

Katholische Schule seit 1870

 

Fon: 02324 950680
Fax: 02324 950681

franziskusschulehattingen@gmx.de

Sekretariat: Frau Seiz

Mo 07.30 – 12.00 Uhr

Do 07.30 – 12.00 Uhr

Schulsozialarbeiterin

Frau Legat

Mo 08.15 – 14.15 Uhr

Di 08.15 – 14.15 Uhr

 

Gesprächstermine nach telefonischer Vereinbarung!

 

Fon: 015738697821

Email: legat@haz-net.de

Betreuungsmodelle

von 07.00 – 16.30 Uhr

 

Betreuung in den Ferien:

Ostern, Herbst, Sommer 1. Hälfte

 

Fon: 02324 950682

 

aktualisiert 03.12.2018