Franziskus ist unser Schulpatron

 

Franziskus ist der Gründer der franziskanischen Bewegung. Er lebte von 1181/82 bis 1226 in Italien. Er ist in seiner Heimatstadt Assisi begraben. Neben seinen innerkirchlichen religiösen Erneuerungen ist er wegen seiner Liebe zu Natur und Umwelt sowie seiner Bescheidenheit und Gewaltlosigkeit eine auch außerhalb der katholischen Kirche geschätzte Persönlichkeit. Die Kirche hat ihn zum Patron der Ökologen erhoben, die italienischen Bischöfe zum Schutzpatron Italiens (neben Katharina von Siena)  gewählt. Der Franziskustag ist am 4. Oktober,Portiuncula-Tag der 2. August.

Franziskus war ein reicher Kaufmannsohn. Im Krieg gegen die Nachbarstadt Perugia geriet er in Gefangenschaft. Das veränderte sein Leben.In der Kirche San Damiano soll Gott ihm einen Auftrag gegeben haben: Bau mir meine Kirche wieder auf.So renovierte Franziskus das Kirchenhaus. Doch Gott hatte anderes Franziskus mit ihm vor. Er sollte nicht die Kirche aus Steinen sondern die aus Menschen verändern.

Franziskus-Säule zum Sonnengesang (Künstler Egon Stratmann) mit Schülern eines Solidaritätsmarsches für Schulen in Afrika
Franziskus-Säule zum Sonnengesang (Künstler Egon Stratmann) mit Schülern eines Solidaritätsmarsches für Schulen in Afrika

Franziskus wollte nicht mehr reich sein. Als Bettler zog er in zerlumpten Gewändern durch

Unser Schul-Logo zeigt Franziskus, wie er Fischen und Vögeln predigt. Das Bild malte vor Jahren ein tamilischer Schüler nach einer Vorlage.
Unser Schul-Logo zeigt Franziskus, wie er Fischen und Vögeln predigt. Das Bild malte vor Jahren ein tamilischer Schüler nach einer Vorlage.

 

seine Heimat. Mit Freunden baute er sich Hütten im Wald (neben der Portiuncula-Kapelle). Franziskus pflegte Aussätzige und half armen Menschen, obwohl er selbst nichts mehr hatte. Viele Leute lachten ihn aus. Aber das störte ihn nicht. Franziskus liebte Gott sowie die Menschen, Tiere, Blumen und Bäume, ja auch den Wind, den Regen und die Sonne. Er sah sie alle als seine Brüder und Schwestern an, da sie so wie er von Gott erschaffen waren. Franziskus sprach auch gerne mit den Tieren. Einmal soll er sogar in der Nähe der Stadt Gubbio einen Wolf gezähmt haben. Weil Franziskus die Sonne so schön fand, schrieb er ein Sonnenlied, in dem er Gott für seine Geschwister Sonne, Wind, Wasser, Feuer und Tod sowie für Mutter Erde dankte.


Stadt Hattingen
Schulträger Hattingen

Kath. Weiltorschule
St. Franziskus

Bahnhofstr. 17 – 19

45525 Hattingen

Katholische Schule seit 1870

 

Fon: 02324 950680
Fax: 02324 950681

franziskusschulehattingen@gmx.de

Sekretariat: Frau Seiz

Mo 07.30 – 12.00 Uhr

Do 07.30 – 12.00 Uhr

Schulsozialarbeiterin

Frau Legat

Mo 08.15 – 14.15 Uhr

Di 08.15 – 14.15 Uhr

 

Gesprächstermine nach telefonischer Vereinbarung!

 

Fon: 015738697821

Email: legat@hatz-net.de

Betreuungsmodelle

von 07.00 – 16.30 Uhr

 

Betreuung in den Ferien:

Ostern, Herbst, Sommer 1. Hälfte

 

Fon: 02324 950682

 

aktualisiert 14.09.2018